Reisedetails

China – Kameltrekking durch die Gobi

China - Kameltrekking durch die Gobi
Zeitraum:
Vom 08.10.2020 bis zum 25.10.2020
Destination:
China-Innere Mongolei
noch Plätze frei  Karawane buchen

 

Weitere Bilder finden Sie hier

Die Badain Jaran Wüste ist von besonderer Schönheit. Unendliche Sanddünen, die bis zu 500m hoch sind und dazwischen 140 Seen von unterschiedlichster Farbe. Nur mit Kamelen kann man diese einzigartige Wüste erleben und durchmessen, geführt und betreut von Nomaden der mongolischen Minderheit, die hier seit jeher leben, Kashmirziegen und Kamele züchten und mit glühenden Sommern und eisigen Wintern zurecht kommen. Diese Reise ist eine Exkursion in eine faszinierend fremde Welt und Kultur und bietet auf der An- und Rückreise geschichtliche Highlights der Seidenstraße und des alten China.
Unsere Reise beginnt in der Stadt Xian. Einst Ausgangspunkt der Seidenstraße, jener legendären Karawanenroute, die das Reich der Mitte mit Europa verband. Die weltberühmte Terrakottaarmee gibt Zeugnis von der einstigen Macht und Prunksucht der Kaiser von China. Nach der Besichtigung der Altstadt mit Stadtmauer und Wildganspagode, den heutigen Wahrzeichen der Stadt

1.Tag Abflug nach China
Heute fliegen wir von Wien über Peking nach Xian.
2.Tag
Willkommen in Xian
Unsere Reise beginnt in der Stadt Xian. Einst Ausgangspunkt der Seidenstraße, jener legendären Karawanenroute, die das Reich der Mitte mit Europa verband. Die weltberühmte Terrakottaarmee gibt Zeugnis von der einstigen Macht und Prunksucht der Kaiser von China. Wir besichtigen die Altstadt mit Stadtmauer und Wildganspagode, den heutigen Wahrzeichen der Stadt.
3.Tag Xian- Jinchang
Frühmorgens Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem neuen Hochgeschwindigkeitszug nach Jinchang, einer kleinen Stadt in der Gansu Provinz.Von hier fahren wir vorerst mit dem Minibus nach Alashan Youqi. Nach dem Mittagessen wechseln wir das Fahrzeug und mit Jeeps erleben wir eine abenteuerliche Fahrt in der Wüste. Am Nachmittag erreichen wir die Familie unseres Führers für die Trekkingtour in der Wüste, Familie Yang. Hier ist das Winterlager. Übernachtung im Zelt.
4.Tag  Ruhetag

Der Tag steht uns zur freien Verfügung für die Vorbereitungen der Trekkingtour in der Wüste. Übernachtung im Zelt.
5. – 10. Tag
Karawane
30 Kamele stehen bereit, uns als Reit- und Lasttiere zu dienen. Ihre Kraft beim Überqueren der bis zu 500m hohen Dünenkämme ist beeindruckend. Berge aus Sand und die dazwischen liegenden Seen geben Rätsel auf. Warum versanden diese Seen nicht? Und warum haben sie unterschiedliche Farben? Täglich schlagen wir unser Lager an einem Seeufer auf. Beim köstlichen Essen, das von unserer Köchin gezaubert wird, erholen wir uns schnell und sind bereit, den Sternenhimmel zu genießen, den es nur in der Wüste gibt. Am 8. Tag erreichen wir das 1755 erbaute Kloster Badain Jaran. Wir können im Kloster  den Zeremonien des Mönches beiwohnen.  Am 9. Tag wandern wir bis zum Fuß der höchsten Sanddünen Bilutou und besteigen diese. Die höchste Düne  ist ca. 500 m hoch. Auf dem Gipfel haben wir eine einmalige Aussicht über 6 Seen in der Umgebung.
11.Tag  Alashan Youqi
Nach dem Frühstück werden wir von Jeeps abgeholt und erleben eine abenteuerliche Fahrt durch die Wüste nach Alashan Youqi. Im Hotel können wir unsere Eindrücke Revue passieren lasse und einen Stadtbummel unternehmen.
12.Tag  Alashan Youqi – Zhangye
Vormittags Fahrt nach Zhangye. Am Nachmittag besuchen wir den Danxia Geopark. Es handlet sich um eine Felslandschaft, die wegen ihrer Farbenvielfalt zum Nationalpark erhoben wurde.
13.Tag Zhangye – Jinchang – Xian
Besichtigung des Pferdhufklosteres, das sich etwas ausserhalb der Stadt befindet. Gegen Mittag Fahrt nach Jinchang und mit dem Hochgeschwindigkeitszug zurück nach nach Xian.
14.Tag Terrakotta Armee
Heute kommen wir mit 2.000 Jahren chinesischer Geschichte in direktem Kontakt. Der erste Kaiser Chinas, Qin Shi Huangdi, ließ sich schon zu Lebzeiten eine mächtige Grabanlage errichten, die zudem von tausenden aus Ton gebildeten Kriegerfiguren bewacht wurde. Erste Funde machte man 1974, heute sind mehrere tausend Figuren ausgegraben.
15.Tag  Ausflug nach Yuanjiacun
Das Dorf liegt ca.80 km von Xian entfernt, ist im traditionellem Stil erbaut und läßt uns mit seiner ruhigen Atmosphäre die traditionelle Lebensweise und Gastfreundschaft genießen.
16.Tag Xian – Peking – Ausreise
Transfer zum Flughafen Xian. Flug über Peking nach Wien

Ausrüstungsliste

Dokumente: Reisepass (mindestens 6 Monate gültig), Ärzteflugambulanz oder andere Rückholversicherung, Visum (kann vom Reisebüro besorgt werden)
Schlafen: Schlafsack (bis mind. -5º Celsius Komfortbereich), Isoliermatte
Bekleidung: Trekkingschuhe, Sandalen oder Turnschuhe, Kopfbedeckung, Mütze, Handschuhe, Faserpelzjacke oder Pullover, Anorak, Regenschutz, 3 Hosen, 2 Hemden oder Sweat-Shirt, Shirts, Unterwäsche, Leggings oder Schiunterwäsche (zum Schlafen), Socken, Badezeug, 2 Handtücher, Sonnenbrille mit festem Etui
Toilettartikel: Zahnbürste und Zahnpaste, Shampoo, Haarbürste, Hakle feucht, Sonnencreme und Lippenschutz
Wildnisleben: Stirn- oder Taschenlampe (mit Ersatzbatterie) Taschenmesser, Trinkflasche (mind. 1l), Feuerzeug, Nähzeug, Rucksack, Seesack oder Sporttasche, Tagesrucksack klein, Schreibzeug, Persönliche Medikamente und Verbandzeug, Fotoapparat
Impfungen: sind keine vorgeschrieben, Hepatitis A und B sind empfehlenswert

Preis inkl. Flüge, Verpflegung, Unterkunft, Eintritte, Transfers       € 5.490.-
exkl. Flughafentaxen, Visa und Versicherungen EZZ:300.-    Änderungen vorbehalten!


China – Kameltrekking durch die Gobi noch Plätze frei  Karawane buchen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.